Gemeinde Travenhorst

Sie sind hier: Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen!

Die Gemeinde Travenhorst ist mit einer Größe von 850 ha und mit ca. 190 Einwohnern eine recht kleine Gemeinde. Sie umfasst die Ortsteile Kamp, Petersruh, Travenhorst und Steenkrütz.

In den Ortsteilen Travenhorst und Kamp werden Freizeitmöglichkeiten wie Reiten und Kutschfahrten angeboten. Im Winter können Schlittenfahrten mit Pferdegespannen durchgeführt werden. Die Pferdezucht des Schleswiger Kaltblutes auf Gut Kamp und die Shetland-Ponyzucht des Gutes Travenort genießen überregionale Beachtung und Anerkennung. In herrlicher Wald- und Seenähe bietet die Gemeinde Urlaub auf dem Bauernhof in ruhiger Lage mit vielen Wander- und Radwanderwegen.

Im Jahre 1993 wurde ein neues Feuerwehrgerätehaus gebaut. 1998 wurde der Umbau des Hauses der Gemeinde fertiggestellt. Dieses Gebäude ist zentraler Ort für das Gemeinschaftsleben in der Gemeinde. Zwischen 2001 und 2004 fanden in der Gemeinde Travenhorst umfangreiche Ausgrabungen durch das Archäologische Landesamt Schleswig-Holstein statt. Dabei wurde eine ca. 600 Jahre alte hölzerne Kemlade (= adeliger Pfahlbau /“Wasserburg“) freigelegt.

Ihre
Heike Gärtner
Bürgermeisterin


 


Kleine Travenhorster Geschichtskunde

Viele Travenhorster fragen sich wahrscheinlich, woher wir eigentlich wissen, dass unser Dorf im nächsten Jahr 800 Jahre alt wird! Aus diesem Grunde habe ich  mal das Landesarchiv in Schleswig angeschrieben und folgende Infos erhalten:

Urkunden zur Gründung eines Ortes gibt es in aller Regel aus dem Mittelalter nicht. Es lässt sich aber das Datum der schriftlichen Ersterwähnung beziffern. Dieses bezeichnet das Jahr, in dem der Ortsname das 1. Mal schriftlich nachweisbar ist. Die urkundliche Ersterwähnung der Gemeinde Travenhorst wird im historischen Ortsnamen Lexikon von Schleswig-Holstein von Wolfgang Lauer mit dem 24. November 1216 angegeben. Es folgen noch Quellenangaben.

Das abgebildete Siegel trägt die Inschrift ' Travenhorster Vikarie Gericht'. 1842 gehörte Travenhorst zum Amt Grossvogtei, einem Verwaltungsbezirk des Fürstentums Lübeck. Die einzelnen Dörfer, die Vikarien, wurden von den Domvikaren selbst verwaltet. Wer nun Lust auf mehr Travenhorster Geschichte bekommen hat, kann ja mal weiter googeln...!

  |   Seitenanfang  |   nächste Seite »

Powered by CMSimple | Template by CMSimple | Login